Service & Support

faqs

← faqs

CutOut 4.0 Pro

Betriebssystem: Windows® XP (nur 32-Bit-Version)/Vista™/7/8

Hardware: Intel® Pentium® oder AMD® Athlon® ab 1,2 GHz, min. 200 MB freier Festplattenspeicher, 2 GB Arbeitsspeicher, SVGA-Grafikkarte mit min. 1.024 x 768 Pixeln Auflösung, 24 Bit Farbtiefe, CD-/DVD-ROM-Laufwerk, Internetanschluss für Registrierung erforderlich.

Software: Adobe Photoshop® für Photoshop-Plug-in (optional).

Please click here if this helped you.
1 person found this helpful.


Unter nachfolgendem Link finden Sie die Demo-Version von Cut Out 4 Pro:

http://1drv.ms/16pmvWO

Please click here if this helped you.
13 people found this helpful.


Die Laufwerksbuchstaben „A“ und „B“ sind in Windows eigentlich für die Diskettenlaufwerke reserviert. Sie können Ihren Laufwerken zwar einen dieser Buchstaben zuweisen, aber gewisse Programme, darunter auch unseres, werden die Laufwerke unter diesen Buchstaben nicht erkennen. Bitte ändern Sie die Laufwerksbuchstaben dementsprechend. Leider gibt es hier bisher keine alternative Lösung.

Please click here if this helped you.
1 person found this helpful.


Die Cut Out 4 Pro Plugins finden Sie unter folgendem Pfad:

Computer -> Lokaler Datenträger (C:) -> Programme -> Franzis -> Cut Out 4 -> Photoshop Plugins.

Die Plugins werden nach der Installation hier hinterlegt. Folgen Sie anschließend der Anleitung zum Einbinden der Plugins.

Please click here if this helped you.
7 people found this helpful.


Die inverse Berechnung ist ein Teil der Matting-Funktion von Cut Out 4 Pro:

Matting bedeutet das Trennen von Vordergrund und Hintergrund und besteht aus 3 Funktionen, die in einem Schritt abgearbeitet werden.

  • Kanten des Vordergrund-Objektes finden
  • Die Deckkraft bestimmen  
  • Inverse Berechnung der Originalfarbe für halb-transparente Pixel durchführen

Das alles geschieht bei der Chromakey-Funktion in einem Schritt, wenn Sie mit der Pipette auf eine Farbe klicken.

Sie können aber dennoch Einfluss auf die Art und Weise, wie halbtransparente Pixel vom Programm bestimmt werde:

  • Markieren Sie die Kästchen „Kanten optimieren“ und „Reflektierte Farben reduzieren“ mit dem Häkchen (dabei wird die inverse Berechnung genauer) 
  • Auf die Menge der Pixel, die zum Vordergrund oder zum Hintergrund gehören sollen, haben Sie Einfluss über die Krümmung der Maske. Klicken Sie auf die Kurve, setzen Sie einen zusätzlichen Punkt und ziehen Sie die Kurve nach unten oder nach oben.

Mein Tipp: Wenn all das kein gutes Ergebnis bringt – weil wahrscheinlich der Hintergrund zu wenig einheitlich ist, müssen Sie das Verfahren des Inside- und Outside-Mattings wählen.

Hier können Sie auch nach dem Freistellen erneut das Ergebnis verändern, indem Sie in der bereits freigestellten Ebene ein erneutes Matting anwenden und störende Pixel manuell entfernen oder wieder sichtbar machen.

Wir empfehlen Ihnen ein kostenfreies Webinar, das Sie über www.franzis.de/webinare buchen können. Unsere Webinar-Experten zeigen Ihnen in einzelnen Schritten, wie Cutout 4 funktioniert. Schauen Sie ab und zu auf den Webinarplan, dort werden auch Cutout 4-Webinare angeboten.

[email_this_button]

Please click here if this helped you.
4 people found this helpful.


Das Handbuch von Cut Out 4 Pro finden Sie unter nachfolgendem Link:

http://1drv.ms/13eTQBL

Please click here if this helped you.
45 people found this helpful.


← faqs

Neueste Artikel

Kontakt

Franzis Verlag GmbH
Richard-Reitzner-Allee 2
D-85540 Haar b. München
Telefon: +49 (0) 89 - 25556 - 1000
Fax: +49 (0) 89 - 25556 - 1679
Email: info@franzis.de
Website: http://franzis.de
Email: info@franzis.de